WorldSkills 2015 in Sao Paulo

“Medallion for Excellence“ im Kälte- und Klimatechnik-Wettbewerb

Die WorldSkills 2015 (Weltmeisterschaft der Berufe) fand vom 11. bis 16. August 2015 in Sao Paulo in Brasilien statt und wurde von mehr als 250.000 Gästen besucht. Aus 59 Ländern nahmen 1.189 Wettbewerbsteilnehmer, ca. 1.100 Jury-Mitglieder (Experten) und mehr als 1.000 Offizielle an insgesamt 50 Wettbewerben teil. In der Kälte- und Klimatechnik kämpften insgesamt 26 junge Techniker aus der ganzen Welt um die Medaillen.

Benaja Lötzsch (compact Kältetechnik GmbH, Dresden) vertrat Deutschland als Kältetechniker und erlangte mit einer guten Leistung eine Excellence-Auszeichnung, d.h. er war mit dem Überschreiten der anspruchsvollen 500-Punkte-Marke (von max. 600) somit besser als der Gesamtdurchschnitt des Wettbewerbes. Der 1. Platz (Gold) ging an den Teilnehmer aus Taiwan. Silber erreichten die Teilnehmer aus China und dem Vereinigten Königreich, Bronze ging an USA und Kanada.

Betreut wurde Lötzsch auch während des Wettkampfes vom Leiter des IKKE, Karsten Beermann. Dieser vertrat zudem gleichzeitig Deutschland als Chef-Experte für die Kältetechnik und verantwortete als Mitglied im Skill-Management-Team den Wettbewerb.

Als “refrigeration technician“ mussten 3 Einzelaufgaben erfüllt werden. Gestartet wurde mit der Fertigung eines Wärmetauschers innerhalb von 3 Stunden. Anschließend war binnen 13 Stunden eine Kälteanlage zu installieren um eine kleine Eisbahn zu betreiben. Letzter Prüfungsteil war eine Fehlersuche einschließlich entsprechender Reparaturen im Zeitlimit von 4 Stunden.

Die deutsche Berufe-Nationalmannschaft nahm an insgesamt 36 Wettbewerben teil und holte insgesamt den 7. Rang in der Nationenwertung. Sie errang dabei zwei Weltmeistertitel, zweimal Silber und einmal Bronze. Darüber hinaus errangen 17 Teilnehmer der deutschen Nationalmannschaft die Excellence-Auszeichnung.

Mehr Infos unter www.worldskills.org oder www.worldskillsgermany.com.